Alle Artikel mit dem Schlagwort: sew

being b

…übernächtigt kam ich an und blieb trotzdem ständig wach.jetzt wieder im pro büro – müde aber zufrieden. mit neuen großen ideen und plänen.ich bemühe mich weiterhin ansprechbar zu sein und alle mails zu beantworten und termine abzumachen, die angefragt wurden. vor allem bezüglich unseres risographen.entschuldigung geht in die runde, für alle, die ins leere gemailt haben. ich kümmere mich. bild 1: samstag lud etsy zum lab im betahaus (making of an editorial) das war ganz wunderbar und ich bedanke mich, dass ich dabei sein durfte. hat das modemädchen in mir geweckt.bild 2: schwester in ihrem schneiderinnen-kellerchen besucht.bild 3: worth going.bild 4: gestern gebastelt. gefühlt das erste mal wieder seit jahren.

done

…was ich in letzter zeit selbst gemacht habe und wie: kubische holzperlen mit molotow-stiften handbemalt (die farben halten einfach am besten). der beutel ist aus einem stoffrest, welchen ich einst bei anke schrader erwühlt habe. die glitzerteilchen darauf sind billige blingbling-bügelbilder vom pfennigland. thats what i did myself lately. lifestyle for less ;) edit: danke, daniel.

nähen!

…das leben kann so schön sein – und so günstig! heute schickt mir meine schwester ein foto von ihrem selbstgenähten t-shirt (schnittmuster aus der aktuellen CUT). ich finds so toll! und das beste, die stoffe haben wir gemeinsam am maybachufer gekauft, jersey bekommt man da für 1-2 euros pro meter. und wenn mit ein wenig herzblut sowetwas schönes und persönliches daraus entstehen kann, was braucht man mehr?!…:)GO CARO GO!(foto von carolinchen)

sewing

leute ich habe eine neue nähmaschine. (auch wenn ich sie etwas günstiger bekommen habe, ja viel geld…:( aber: zufriedene kundin + kopf voller ideen = ewiglange nähliste. das habe ich schon geschafft: leoparden leggins und eine neue täsch!! :) i bought a new sewing machine. happy customer + head full of ideas = endless to-sew list.that´s what i´ve done so far: leopard-leggins and a new bag :)

70s, burda, amsterdam

meine mutter hat dieses tolle handarbeitsbuch aus den 70ern auf dem flohmarkt gefunden und mir geschenkt. es ist fast wie neu und mit vielen amüsanten schnitten, um alte klamotten 70er-gerecht zu machen..;) this book ist called „the personal style“ and its a sew book from the 70s – very amusing content! die burda habe ich lange zeit unbeachtet liegengelassen, da mir der inhalt oft zu öde war. aber seitdem das heft seit diesem frühjahr ein ordentliches „refresh“ bekommen hat, bin ich echt begeistert. es ist niedlich aufbereitet und beinhaltet neben den üblichen schnittmustern auch kleinere projekte für anfänger oder leute mit wenig zeit :) außerdem hat die aktuelle ausgabe amsterdam-tips für bastler parat, kann ich am wochenende erstmal abklappern – juchuu for long time i didn`t like burda magazine very much, because it was not up to date and some kind of boring. but since they made a relaunch here in germany (earlier this year) it is fresher and younger than before. in addition to their sewing patterns they also include several smaller projects for …