Monate: März 2011

check out your own back yard before you check out someone else

…„thank you ma’am, mister please‘cause I must be herculesi must be hercules like a bird, on the wingi just wanna be free enough to do my thing i can feel the pressure, from every sideif you ain’t gonna help, don’t hurt, just pass me by“ …so gut das lied. märz vorbei. druck baut sich auf. aaah. edit: Aaron Neville – Hercules

vvv///VVV

…2 weitere beiträge und dieser märz wird der erste monat seit ich diesen blog führe, dass ich einen blogpost pro tag vermelde. wow das sind erstaunliche nachrichten – nichtwahr!? leute, das bedeutet: ich verbringe eine meeeeeenge zeit mit meinem süßen kleinen computer. bedeutet auch, dass ich von zeit zu zeit stifte in die hand nehmen muss, um dem wahnsinn entgegenzuwirken. ^^ …2 more posts and its the first month since i started blogging that i managed one blogpost per day. wow thats amazing news – huh!? people that means, i am spendig a looooooot of time with my sweet little computer. and means too, that i have to pick some pens from time to time to avoid insanity. ^^

diskodiaries

Images, all rights to: Nora Heinisch / diskodiaries …nice find via photocase blog. nora heinisch auf partysafari: wunderschöne momentaufnahmen unserer jugend auf ihrem tumblr disko-tagebuch diskodiaries. thanks for sharing! edit: loop-tune of today. LFO – Freak

fcm #12

Foto: Sunshine von dima_gerasimov / photocase.com …„There is always sweet in the sour.“ versuch das schöne im unguten zu sehen.hallo neue woche, ich habe wieder einmal viel zu lange geschlafen…:(

kaffeepause

…in so einem zusatzblättchen der neuen zürcher zeitung (z die schönen seiten) befand sich dieses wochenende ein spezial über schweizer schmuck-designerinnen. sofort erkannte ich brokenfab wieder. fabienne morel leitet ein: „mein label ist ein absolutes blog-phänomen“. „ja, stimmt.“ dachte ich, kleckerte rum, trank kaffee und wandte mich wieder der blogosphäre zu. …in an additional mag of this weekends neue zürcher zeitung was a special about swiss jewelry designers. i immediately recognized brokenfab. fabienne morel resumes properly: „my label is an absolute blog phenomenon.“ „jup, thats right.“ i thought, spilled around, drank coffee and went back to the blogosphere.

<--->

…hör zuerst das an: listen first to this:und dann das: and then to this:und umgekehrt. and reverse. danach bist du offiziell bereit verrückt zu werden.after youre officially prepared to get mad.;) DANKE FÜR EURE KOMMENTARE VOM VORHERIGEN POST. <3

.

…Wie vielen von Euch sicherlich nicht entgangen ist, habe ich HIER eine kleine Umfrage unter Bloggern gestartet. Den ersten Umfrageergebnissen zufolge stelle ich jetzt schon ganz eindeutig fest: Fast jeder von Euch Bloggern würde gerne mehr über seine Leser erfahren. Fix kam mir die Idee zu einem weiteren „Game“, das sich speziell an DIE LESER VON BLOGS richtet. JAAAA AN EUCH!!! ;) In Anlehnung (& als Hommage) an den tollsten Kiosk Berlins do you read me?! habe ich schnell ein WHY DO YOU READ ME?! gebastelt (WARUM LIEST DU MICH?!). Und richte mich damit mit 3 Fragen an Euch – ähnlich wie es Elisabeth von fine little day HIER schon vor einiger Zeit vorgemacht hat: 1. Alter? ♀ ♂ ྾?2. Wie oft bist Du hier?3. WARUM bist Du hier in meinem Blog? Die Antworten können spontan, kurz und knapp im Kommentarfeld hinterlassen werden, GERNE auch anonym!!!! Das wäre ja sooo toll, liebe Leser! (Antworten von Bloggern sind natürlich nicht ausgeschlossen – seid ja schliesslich auch Leser! ;) Ausserdem, ihr fleissigen BLOGGER da draussen, möchte ich …

.♥…

…für alle die sich schon ein bisschen leicht ums herz fühlen, weil der frühling kommt…man riecht ihn schon total!!! (sorry für die fusseln unterm tape, sind benutzte stückchen ins notizbuch geklebt.) …the air smells intensively like spring. but „hands down – im too proud for love.“