Alle Artikel mit dem Schlagwort: DIY

DIY 2008 – Meine Bachelorarbeit im Rückblick

Es ist schon irgendwie witzig sich Zeit zum Zurückblicken zu nehmen… vor allem, wenn man wie ich über viele Jahre viel gemacht hat… puh. – Ich muss mich ziemlich durchwühlen. Aber lustig! Nun bin ich seit mehr als 10 Jahren mehr oder weniger „intensiv“ im Internet unterwegs… dieser Blog existiert nun seit bald 9 Jahren. Das ist für manch andere „User“ ja noch gar nichts. Daher erhebe ich hier keinen Altersweisheitsanspruch.. ;) – Wer wie ich einfach immer weiter Content produziert, dem ist es am Ende auch egal, ob überhaupt Leute klicken. Hauptsache es ist irgendwie „gestored“ – und raus aus dem Kopf. Denn außerhalb des Kopfes fühlen Ideen sich besser an. :) Und dass ein Blog nicht das ideale Medium ist, das weiß ich schon zu lange. Aber es findet sich leider kein passender Ersatz. Von daher „store“ ich hier jetzt auf etwas umständliche Weise meine Bachelorarbeit aus dem Jahre 2008 / 2009 – dessen „Randprodukt“ sozusagen auch (irgendwie) dieser Blog ist. Meine Bachelorarbeit war zu ihrer Zeit sehr richtungsweisend. Wer es liest und …

Das erste Supercraft Buch!

Da ich schonmal beim Thema Bücher war: vor ein paar Tagen bekam ich ein Päckchen – schönste Sache. Darin befand sich das neueste Projekt von Sophie & Catharina (a.k.a. Supercraft). Ein Supercraft Buch, welches ab dem 25. August erhältlich sein wird: „Supercraft: Kreative Projekte für 52 Wochenenden“ Also ja, wie der Titel schon sagt, finden sich im Buch 52 Projekte für jedes Wochenende jeder Jahreszeit und ich durfte probelesen und probebasteln und präsentiere Euch hier Einblicke in das Buch – sowie was ich in kürzester Zeit (wirklich kürzester) dank der Anleitungen und Anregungen der Supercraft-Mädels hergestellt habe.

Bookfactory meets Pinterest

… In Rahmen meines derzeitigen Schweiz-Aufenthaltes beschäftige ich mich ja sehr viel mit Büchern, Papier, Druck und dem Internet – alles für Bubu. (Nicht wundern – die Website wird derzeit Grund-erneuert.) Letzte Woche habe ich mir die aktuelle Buch-Software zu Gemüte geführt und als Bild-Ressource meine Pinterest Pinnwände genutzt. Das Ergebnis ist ein Booklet auf gut beschreibbarem Papier, damit ich es noch mit eigenen Ideen und Notizen ergänzen kann. Denn ich finde die Idee gar nicht so schlecht, hier und da all die guten Dinge, die mich online inspirieren (oder die ich auch mal umsetzen möchte) auf Papier zu haben. Gedacht getan. Hat alles gut geklappt soweit. Und für den privaten Gebrauch ist es rein urherberrechltich auch noch vertretbar. Nachmachen erlaubt ;)

even more NEWS! ^^

…ENDLICH ENDLICH! Monatlich stattfindende Risographie-Kurse!!! Der Beginnerkurs richtet sich an alle, die sich für Risographie interessieren und dieses Druckverfahren erlernen wollen. Zweck (aber keine Notwendigkeit) ist die Möglichkeit im Anschluss an den Einführungskurs jederzeit einen Drucktermin bei uns im Studio abmachen zu können, um eigenverantwortlich Druckprojekte auszuführen. Die ersten drei Termine: Donnerstag, den 03. April 2014 von 18:30 bis 21:00 Uhr Donnerstag, den 08. Mai 2014 von 18:30 bis 21:00 UhDonnerstag, den 05. Juni 2014 von 18:30 bis 21:00 Uhr Folgendes ist mitzubringen: – Ausgedruckte schwarz-weiß Vorlagen für einen 1-Seitigen Druck in A4 oder A3 in bis zu 2 Farben (z.B. Postkarten, Visitenkarten, Flyer, Kunstdrucke, Fotos, Illustrationen, etc… – Es können aber auch spontan vor Ort manuelle Vorlagen angefertigt werden!) – Papier – Diese Infos im Hinterkopf Kostenpunkt: 25,- Euro p.P. (Master und bis zu 100 einfarbige oder 50 zweifarbige Drucke sind darin enthalten.) Die maximale Teilnehmerzahl liegt pro Kurs bei 5 Personen. Der Kurs findet nur mit mindestens 3 Teilnehmern statt. Wer sich abseits von Facebook anmelden möchte, tut das per Email: mail (at) …