Monate: April 2013

Bedeutende Objekte und persönliche Besitzstücke.

…Buchtipp. „Die Autorin Leanne Shapton besucht die Versteigerung von Truman Capotes Nachlass. Sie ist fasziniert von den Dingen, mit denen Capote sich umgeben hat, ersteigert einen Regenmantel (den sie noch heute trägt), und während sie im Auktionskatalog blättert, sich die Fotos und Beschreibungen ansieht, fällt ihr auf, dass sich das Ganze wie eine Autobiographie liest. Das bringt sie auf die Idee für dieses Buch. Sie erzählt die Geschichte einer Beziehung auf noch nie da gewesene Weise – über einen fiktiven Auktionskatalog, der über 300 Fotos samt Beschreibungen von Privatgegenständen versammelt, die von der Beziehung eines New Yorker Paares, Lenore und Harold, übrig geblieben sind: Möbel, Schmuck, gemeinsam geklaute Salz- und Pfefferstreuer, ein ausgestopftes Eichhörnchen, Schlafanzüge, ein Scrabble-Spiel, zwei Pudelfiguren, ein Italien-Reiseführer, Briefe und Bücher. Es ist die Chronik einer herzzerreißenden Liebe, ihrer Rituale, ihrer wachsenden Intimität, die über diese Besitz- und Erinnerungsstücke aufscheint – vom ersten Rendezvous bis zur Trennung. Ein ganz und gar großartiges Buch über das, was bleibt, wenn die Liebe geht.“ So macht Lesen Spaß. (Mit Dank an Christiane, die mir das …

FÜR ZÜRICH

Erstens:EXTRALEBEN…„In «YET ANOTHER WORLD» tauchen die Zuschauer als Avatare in ein virtuelles New York ein. In einem digitalen Citywalk folgen sie gemeinsam den Romanfiguren Lethems durch ihre desolaten Realitätsstrukturen und helfen ihre Geschichte zu konstruieren. Extraleben zweckentfremdet das Videogame «Grand Theft Auto 4» zu einer virtuellen Bühne und entwickelt eine interaktive Multiplayer-Machinima Performance.“ Premiere: Freitag 26. April 2013, 20:00 TICKETS HIERläuft bis 30. April. Zweitens:A/SH #2 …„Mit dem Frühling erblickt auch das zweite A/SH Magazine die Welt. Die zweite Ausgabe widmet sich dem Thema SHAPES und erscheint ganz in Schwarz-Weiss. Im Medium der alten Meister inszenierten junge Fotografen und Stylisten zeitgenössische Mode für A/SH. Künstlerbeiträge mit starken Formen und Inhalten zeigen weitere Facetten der zwei Nichtfarben auf. A/SH N°II ist ein Sammlerstück, das in ein limitierter Edition publiziert wurde. Das Magazin kann online bestellt und in der Schweiz und bald auch international in ausgewählten Shops gekauft werden.“ Persönliche Blinkblink-Empfehlungen gemacht von Freunden für Euch.

heimat zine

…vor ein paar wochen haben lina, anselm und sophie das blinkblink-studio genutzt und darin ihr erstes zine produziert: heimat. heute in der sonne endlich überbrachte mir lina mein exemplar: 13/100. habt dank ihr lieben. und denkt daran :)

the gerichtstraßen spaceship

…das raumschiff befindet sich seit dem zwölften april zweitausenddreizehn an der fassade der stattbar.gewidmet den aliens dieser stadt. (zwei kleine leise mädchen haben etwas großes lautes gemalt.) dank und viel ♥ gilt:franzi und ralf. ich unterteile das jahr ab sofort pauschal in sommer und winter. sommer.