Monate: Juni 2012

*

…was zu gucken. ich fahre nicht auf die fusion und fühle mich damit ziemlich ausgestoßen vom wilden mainstream. dafür werde ich fußball gucken, mit der gemäßigten masse am anderen ufer. und dazwischen. ist alles unklar. außer das machen.

studio walls

…ich bekam (unter anderem) zur einweihung ein feigenbäumchen (danke liebe katrin) und ein glückskätzchen. hallo schmuckes studiomaskottchenpärchen.an den wänden hängen immer noch die fotos der renovation. ich suche ab heute programmierer und entwickler, die in ihrer freizeit (unbewusst) zeichnen und malen zwecks kunstprojekt. vielleicht findet sich ja jemand hier im girls-web ;)

169 170 171 172 173 174 175

Foto: ‚far-seeing‚ von jock+scott / photocase.com …ich war in den letzten tagen hier: zürich, barcelona, wien. (ungleichmäßig verteilt.) gestern flogen wir genau in dem moment ein, als über berlin die raketen hochgingen. ein glitzer blink traum von oben.batterien sind aufgeladen. und jetzt weiter wieder.