Monate: Juni 2015

archiv/e – ein Blog – ein Magazin

Heute stelle ich etwas vor: das archiv/e Magazin. Gemacht von Anselm und Lina, die ihr schon vom Heimat Zine kennt und die seit Juni diesen Jahres Teil des neuen Studio Blinkblink sind. Auch wenn alles noch im Aufbau ist – ihr merkt: es passiert nebenbei schon viel und ich weiß mal wieder absolut nicht, wohin sich die Zeit verzieht. Aber erstmal zum Konzept. Ein Blog. Ein Magazin:

Haute Snippets

Heute Nacht habe ich etwas gemacht, was ich schon lange nicht mehr gemacht habe: Musik gehört (diverse) und dabei alte Skizzenkisten und Blöcke durchkramt, Teile davon eingescannt und dieses hiermit gebloggt. Ich weiß, warum ich manche Schnipsel nicht wegwerfe, sondern im Internet verewige. Wegen der Erinnerung an wie es einmal war ganz unbekümmert zu bloggen. Gute alte Zeit und Nacht und Haute Couture mit dem Aviator! Sehr unpassend kombiniert: ich und die große weite Welt –>

Von der Zeit (die eilt)

Es gilt etwas zu schreiben. Etwas aus den Fingern zu saugen. Nämlich wenn ich lese, dann habe ich Lust zu schreiben und wenn ich zuhöre auch. Eines Tages muss ich wieder wegfahren, um alleine zu sein in einem kleinen Haus irgendwo mit Blick auf die Natur und die richtigen Worte finden. Jetzt bin ich ja 30 und darf mich endlich auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren: Weisheit speisen und fröhlich weiterverbreiten. Smilyface.

Studio Blinkblink – Ein Raumkonzept

In den letzten Tagen war es wieder einmal recht still hier in der virtuellen Blinkblink-Blog-Welt. Das liegt daran, dass das echte analoge Studio wieder von mir und einem neuen Team übernommen wurde und ich in diesem Zusammenhang ziemlich viel Zeit in die Umsetzung tausender Ideen stecke. Und damit meine treuen Blogleser auch ganz gut über alles Bescheid wissen, poste ich hier den ‚Projektplan‘: das grobe Raumkonzept. Mit diesem Plan haben wir uns auf die Suche nach Sponsoren und neuen Mitgliedern begeben. Und wer ‚WIR‘ sind: das verrate ich hier auch ganz bald an anderer Stelle! Seht Euch also erstmal an, worum es hier geht und freut Euch mit: