Monate: Mai 2015

Fassadenbemalung Work in Progress

Die Stimmung in der Gerichtstraße ist in den letzten Tagen etwas düsterer als sonst. (Stattbad / Stattnacht R.I.P.) Wir sind sehr traurig. Ich bin sehr traurig. Da das beste Rezept gegen Trauer meiner Meinung nach Farbe ist, gab es die dieses Wochenende ohne Kompromisse ohne Einschränkung auf die Fassade des Studios, das ab dem 1. Juni wieder von mir und einem neuen Team übernommen wird. Bleibt gespannt und in Vorfreude. Hier ein paar Fotos für den oberflächlichen Vorgeschmack:

DIY: Das perfekte Müsli

Liebe Leute, heute gibt es endlich mal wieder was zum selber nachmachen! Und zwar etwas ultra Brauchbares, weil essbar und gesund: Ein Müsli nach südafrikanischem Rezept. – Zwar habe ich ein halbes Vermögen bei der Biocompany gelassen, aber das kulinarische Vergnügen ist perfekt. Urlaubsgefühle zum Tagesstart. Hausgemacht sogar noch besser als im unten abgebildeten ‚Original‘ (- da frischer). Und so geht’s:

Sebgoegoegoe – An African Story

Als ich in Cape Town war, da wühlte ich eines Tages in einem Vintage-Buchladen und fand dieses 1984 veröffentlichte Kinderbuch: „Sebgoegoegoe“ von P.D. Swart mit Illustrationen von Nikki Jones. Auch wenn ich die Geschichte nicht lesen und verstehen kann (Afrikaans): diese Illustrationen! – Ihr seht’s. Und weil dieses Afrika mich (ihr merkt’s) gepackt hat, gibt es unten noch einen wunderbaren TED-Talk von Chimamanda Ngozi Adichie über die Gefahr von nur einer Geschichte. – Unbedingt anhören!

Ein Lückenfüller-Blogpost

Da war wieder eine Bloglücke, die sich eingeschlichen hat. Tage im Mai sind wichtig und schön. Er hält was er verspricht. (Alles neu.) Pläne schmieden ist anstrengend. Pläne einzuhalten noch viel anstrengender. Aber muss. Vielleicht bin ich auch nur zu faul für meinen Job… das schreibe ich, obwohl ich mich berechtigterweise beobachtet fühle. (Ein Kommentar im übergeordneten Sinne.) Mir fallen noch keine verrückt-visionäre und dennoch realistische Alternativen ein. Zum Internet :D – Immerhin: hier sind noch ein paar analoge Fotos von der langen Reise ins Grüne in den Süden. In eine schöne Stadt in ein schönes Land. (Kapstadt, Südafrika.) Bald schreibe ich wieder.