Monate: Oktober 2012

FUNKINK SUPER COOL!

…DON’T CRY GET INKEDby MACHO AND HER GUN Ein schweizer Pärli: Macho und Ela haben mich letzte Woche in meinem Studio besucht! Hübsch wars! Ich plane jetzt mein nächstes Tattoo: Fra macht auch Hausbesuche, mit Köfferchen, wie eine echte Kosmetikerin. Die ultimativen Tätowierungen gibt’s ab 40 Euro! Einfach melden HIER. Außerdem: Das schicke Zine und viele weitere mehr gibt es nächstes Wochenende zu kaufen auf dem ZINE FEST BERLIN. Hinda!

WE DO PATTERNS LABS

…Liebe Leute,die Kälte ist eingebrochen und damit die Zeit zum drinnen hocken, Tee trinken und rumbasteln. Die guten neuen Neuigkeiten für Euch: Es gibt endlich wieder Workshops von Blinkblink! Ich starte mit:WE DO PATTERNS LABS Es werden gemeinsam Stempel geschnitzt und anschließend Kleidungsstücke, Stoffe und Papiere mit neuen Mustern versehen. Alle Materialien und Inspirationen werden für Euch bereitliegen. Lediglich bedruckbare Kleidung sollte selbst mitgebracht werden, damit’s auch passt. Es gibt 2 Termine zur Auswahl: 1 x in Berlin und – oh Freude –  1 x in Zürich! Hier die genauen Daten: Sonntag, 25.11.2012 11:30 bis ca. 19:00 Uhrim Studio KopflosDrontheimer Straße 37Berlin Wedding Teilnehmeranzahl: Offen! Kommt wie es passt!Kosten: Teilnahme gegen Spende.Hier gehts zum Facebook-Event Berlin. Der Workshop in Berlin findet statt im Rahmen des Pop-Up-Event: Die Geschichtenverkäuferinnen und ist sozusagen der Testlauf für meinen Workshop in Zürich, der da ist am: Donnerstag, 29.11.2012 19:00 bis ca. 22:00 Uhrim Jenseits im ViaduktViaduktstraße 65Zürich, Schweiz Teilnehmeranzahl: Max. 25Kosten: 15 CHF (oder weniger – ist noch offen)Hier gehts zum Facebook-Event Zürich. Für den Event in Zürich solltet …

WEEK STARTER: Ginette Lapalme

Copyright: Ginette Lapalme Copyright: Ginette Lapalme Copyright: Ginette Lapalme Copyright: Ginette Lapalme …heute kam ich (mal wieder) über einen riso-print (s.o.) zu einer manch einer/einem von euch bekannten illustratorin aus toronto / canada: Ginette Lapalme.katzen, bunt, regenbogen, irre wirre gestalten. niedlich erst aber dann. ginette hat auch ein tumblr: etteette und einen etsy shop: klickklick. hoffe ihr hattet einen guten start in die woche. hier ist es kalt. die kälte kriecht durch alle ritzen dieser maroden gemäuer. verdammt.

transformation

…heute neues zum risographen:– rot zu orange– schwarz zu grau es gibt jetzt diese alle drucktrommeln: schwarz, grau, rot, orange, blau. bisher leider nur A4.die technologie ist manchmal sehr mühsam hier.auch das drahtlosnetzwerk nervt so richtig rum. so ein hassliebe ding.eyyxy.

hello handmade! hello!

…das war so schön!ich bedanke mich!von herzen bei allen die da waren.ganz besonders bei sophie und catharina für dieses meisterwerk. und bei diana und gianna für die besten schlafplätze.danke peter.noch nie hat sich selbtsverdientes geld so handgemacht angefühlt.  schräg gegenüber: die rike, welche freude! leider vor lauter gewusel bekamen wir uns kaum zu sehen :D – auch tinee, damaris, und doro stellten sich vor! endlich for real… ein fest. viel liebe und so :) klick-klick, blinkblink bei brigitte

sachen machen

…wir machen sachen. maria zog ins studio ein und arbeitet nun ein paar wochen an ihrer abschlusskollektion. willkommen bei uns :) ich habe mit meinem bruder kistenweise vorbereitet, nach feierabend, an wochenenden, tapfer, eins schöner als das andere für: HELLO HANDMADE!!! morgen, hamburg. kommen.

1 0 0 0

… Hallo Leute! Dies ist mein 1000ster Blogpost. Ich habe ihn einige Tage vor mir hergeschoben, weil ich mir zu diesem doch eigentlich banalen Anlass etwas ganz Besonderes einfallen lassen wollte. Ich bin aber nicht dazu gekommen mir etwas Besonderes einfallen zu lassen. Stattdessen habe ich diniert, sinniert, gestreamt, getrunken, geraucht, gearbeitet, gebohrt, gelabert, getanzt, organisiert und noch so allerlei Sachen gemacht die Euch eigentlich nichts angehen. Weil ich aber nunmal Bloggerin dieses Blogs bin, habe ich doch das Bedürfnis meinen Lesern einen kleinen Statusbericht abzuliefern. Ja, den bin ich Euch quasi schuldig, so denke ich, sowas kommt ja sonst eher selten vor bei mir. Deshalb seht ihr hier viele Textzeilen – ein ungewohntes Bild: ein Resumee über 1000 Blogpostings meines persönlichen popkulturellen Lebensstils. Mal veröffentlicht voller Sinn und Ästhetik und mal völlig sinnlos und leer. Vieles geschah im Affekt, weil ich eben viel am Computer sitze (den ich natürlich liebe). Die meisten Gedanken gehen hier viel tiefer als sie Euch erscheinen, weil ich so elegant die Oberfläche bearbeite. Dem Selbstzweck. Vondaher, hier mein seichter …

findet statt:

…‚One of those dreams where you dream a building and it’s somewhere you know but altered, full of strange new magical rooms.‚ – Robert MontgomeryEchos of Voices in the High Towers – Finissage StattbadStattbarSamstag nächste Stattnacht und hier für unsAnemone edit:999