Alle Artikel mit dem Schlagwort: white

Sebgoegoegoe – An African Story

Als ich in Cape Town war, da wühlte ich eines Tages in einem Vintage-Buchladen und fand dieses 1984 veröffentlichte Kinderbuch: „Sebgoegoegoe“ von P.D. Swart mit Illustrationen von Nikki Jones. Auch wenn ich die Geschichte nicht lesen und verstehen kann (Afrikaans): diese Illustrationen! – Ihr seht’s. Und weil dieses Afrika mich (ihr merkt’s) gepackt hat, gibt es unten noch einen wunderbaren TED-Talk von Chimamanda Ngozi Adichie über die Gefahr von nur einer Geschichte. – Unbedingt anhören!

NEWS!

…Ein Knallbonbon. Große Neuigkeiten, müde performt: WIR HABEN EINE NEUE WEBSITE! (Ach was, nein. Sie ist nicht neu. Es ist die erste BLINKBLINK-Website ever.)(Pro Bureau heißt übrigens Professionelles Büro.) (Mit DANK an Johannes!) Ich schreibe nicht weiter mehr dazu, ich bin müde und sehe sowieso nur das, was noch gemacht werden muss… Aber klickt Euch rein! Feedback natürlich – wie immer – willkommen. Morgen wollen wir das Baby irgendwie zelebrieren. Auf dem Fashion Circus. Ich habe mir was schönes ausgedacht. LOVE LETTERS. Wie ich die Idee allerdings in die Realität umsetzen soll, weiß ich immer noch nicht. Ich lasse mich überraschen und Ihr auch. Es sind ja noch ein paar Stunden Zeit…

thanksgiving

…gewidmet der lieben annabe und ihrem truthan samt beilagen und dem sekt sowie dem wein. liebe leute, vorbestellungen für den ultimativen kalender 2013 sind noch bis diesen freitag 24:00 möglich. ich habe noch nicht ganz 30 vorbestellungen beisammen, aber gedruckt wird trotzdem, am samstag. geliefert vor weihnachten. :) wünscht mir eine gute besserung. bitte.

berlin black and white

Triton – Our Definition of Techno #1 by Triton_Music…Als ich noch einigermaßen jung war, habe ich entschlossen zurück nach Berlin zu ziehen. Dort waren einige abgefahrene Parties. Verlassene Orte. Ich traf interessante Menschen aus aller Welt. Wir waren alle noch unterschiedlich, aber wir wollten alle ungefähr das Gleiche. Langweilig. Da war das Internet. Und da waren diese Probleme weltweit. Es gab eine Zeit, in der ich nur das machte, was ich wirklich machen wollte. Und jeden Tag schien die Sonne. Die Kälte stand bevor. TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT.Tanzen sie auf dem Tempelhofer Feld. …When I was still young, I decided to move back to Berlin. There were some crazy parties. Abandoned places. I met aspiring people from all around the world. We were all still different, but we all wanted quite the same. Almost boring. There was the internet. And there were troubles around the world. There was a time I only did what i really wanted to do. And every day the sun was shining. Cold ahead.