Alle Artikel mit dem Schlagwort: home

Meine Küche in Moabit: Chronik eines Langzeitprojektes

Das Leben ist ja so eine Sache in Transition. Nichts bleibt wie es ist und nichts ist und bleibt und der Mensch war einst ein Fluss. Das sind die einleitenden poetischen Worte für meine „Küchen-Chronik“ – der Rest kommt nüchtern. ;D Wie ja die Meisten von Euch wissen, ist mein größtes Hobby das Renovieren. Es war mir selber nicht so ganz klar, bis ich irgendwann auf mein Leben zurück blicken musste. Bis dato habe ich schon so einige Dreckslöcher in wohnliche Oasen umgewandelt. Einfach so. Trotz dass es sich um Mietobjekte handelt oder handelte. Ohne viel Geld das alles, aber mit viel Zeit. Nun habe ich Ruhe im Berliner Südwesten und sortiere alles. Alles, alles. Fotos auch. Und hier zeige ich Euch, wie aus einer kleinen ranzigen Küche (bzw. Wohnung) ein gemütlicher Zufluchtsort geworden ist. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich alles in dieser Wohnung / an dieser Küche selber gemacht. Ich habe keine Hilfe angenommen und auch nicht beansprucht. Das war mein ganz persönliches und eigenes Ding. Manchmal bin ich abends von einem ganzen …

Zurück

Ich bin wieder zurück in Berlin. Zwar noch nicht in meiner Wohnung und auch noch nicht in meinem Studio, aber in der Stadt. Es ist kälter als gedacht. Die Sonne scheint für mich und für Euch. Ich habe viele lange To-Do Listen. Und sehr viele Sachen im Gepäck. Dinge, Fotos, Filme und Gedanken. Viel wird gebloggt werden. Eine erste sehr wichtige Erkenntnis verfolgte mich oft während meiner Reise und möchte ich hier an erster Stelle mit Euch teilen:

being home

…kaum kam die ruhe über mich kam die erkältung.ich bin zu hause und trotzdem produktiv. tee trinken und kater streicheln: toll.in alten dingen wühlen.pflanzen pflegen.das leben organisieren.pläne schmieden. („dreams are not what you have when you sleep. dreams are those that don’t let you sleep.“) wir bloggen auch weiter auf GHETTOGETHER klickt euch rein und liked uns auf ghetto-facebook! und auch ein bißchen musik (edited):

Twist

…Gestern wurde in meinem Studio mal eben das Neueste für Mia. gedreht. Hier war wohl der totale Ausnahmezustand mit Pöbeleien und was dazugehört, während ich den Tag daheim mit Papieren und Excel verbracht habe. Seelenruhig. Alles verpasst. Määäh. Dabei wollt ich doch ein Autogramm aufs Klo ;( Ich hoffe ihr habt Euch auch schon alle das Knutsche-Video zu Gemüte geführt. Frühling. Hype.Viel Liebe. Yours.

……………………….

…der jahresbeginn zieht sich irgendwie hin.bin immer noch nicht wirklich im studio angekommen. war viel unterwegs.habe wieder einen umzug hinter mir.(-> reinigt den geist, multipliziert aber nicht die zeit.)ich stehe früher auf als letztes jahr. dazwischen gemütliche stunden, vorbereitungen auf kommendes, notwendiges, treffen mit freunden und familie, bücher.

still alife

…tja. ich dachte das geht hier jetzt alles ganz seriös weiter. aber nein. das chaos lässt mich nicht los.but: i’m still alive. hallo hallo! und es macht (noch) spass.^^ (oben ein paar willkürliche bilder aus der weihnachtszeit.)

blink

…frohe weihnachten wünsche ich euch allen!ich hoffe jeder genießt die jahreszeitbedingte portion extra-blink.glitzer!!!ich bin off, um zu essen. viel. ^^ …merry christmas to all of u.hope everybody is enjoying the seasonal extra-blink.glitter.glam.shine.!i’m off for having a ton of dishes.^^ Musik: The Crumb Brothers – Seat In The Kingdom