Alle Artikel mit dem Schlagwort: architecture

Berlin

…Ich fands schon immer schwierig Berlin zu fotografieren.Nur abseits der Trampelpfade gelingt es mir manchmal.Ihr seht: Orte, die ich besuchte. (Vergangenen Monat.) Im Studio ist die totale Baustelle.Ein bißchen anstrengend, viel schön. Ich gebe mir Mühe mit dem bloggen.

events events events

Seien sie herzlich empfangen in unserem Zeitalter der Erlebniskultur. Es folgen einige Programmhinweise für den Juni 2011 in Zürich :) 1.DIPLOM-AUSSTELLUNGEN ZHDK+ FESTIVAL DER KÜNSTE …Auf der Diplomausstellung (Vernissage 9. Juni / Ausstellungsdauer bis 18. Juni) sieht man die Abschlussarbeiten aller Departemente. Mein Zeug wird im 5. Stock im Hauptgebäude an der Ausstellungsstrasse zu sehen sein (gleich bei der Sonnen-Dachterasse ;).Am Festival der Künste (17. + 18. Juni) wirke ich bei einer interaktiven Installation mit, die sich zwischen Ausstellungsstrasse und Gessnerallee bewegt. Dazu bald mehr.LINK 2.PINK DOT POETRY – JOHANNA TAGADA …Johanna bekommt eine Einzelausstellung bei Making Things in Zürich. Juchu!VERNISSAGE: 16. JUNI 2011, 18.00-22.00 Uhr „A serie of drawings & objects, based on my fictive & real life.Pink Dots Poetry is all about love, time, places, feelings, weakness, fear, forging links, joy & loneliness.[…]“ LINK 3.MONKEYGOLF …so, noch gar nicht aus dem masterstress wieder raus, sind die nächsten projekte in der pipeline! wir bauen eine minigolfanlage und suchen kreative bastler, die auch schon immer mal eine einlochstation bauen wollten ^^ das wird ein grosser …

VLOW! 2

…war ein gutes wochenende:VLOW!Erzählende Räume – Neue Kooperationsmodelle zwischen Kommunikation, Design und Architektur. Highlights:GRAFT – Taste is the Lack of AppetiteKristin Irion von BIVGRAFIK – Schrift und HausPFADFINDEREI + die Vlow-PartyShohei Shigematsu von OMA NY– Super Specific, recent worksBernhard von Mutius – Das Denken der Zukunft (oben die seebühne des festspiels AIDA am festspielhaus bregenz)

VLOW!

…DA gehe ich hin und ich freu mich drauf, denn ich war noch nie am Bodensee, bzw. im dreiländereck deutschland, österreich, schweiz: in bregenz..:) hoffentlich wirds sehr interessant, mein hirn ist offen und porös für input input input.

open :output

:output dürfte vielen designern geläufig sein. die jährlich erscheinenden :output bücher mit einer auswahl der besten studentenarbeiten im bereich design und architektur weltweit sind immer wieder aufregend! eine neuigkeit hatte die institution heute zu verkünden: ab sofort gibt es open :output, eine online plattform für junge gestalter, auf der sie sich und ihre arbeiten präsentieren können. nicht unbedingt der allerbeste ersatz für eine eigene website, aber ganz nett anzuschauen. und es gibt schon einige feine beiträge zum durchstöbern und staunen.