Alle Artikel mit dem Schlagwort: collaboration

Blinkblink bei Schischi und Heititei

…Es ist schon eine ganze Weile her, da hat Nicola mich zu Hause und in meinem Atelier besucht.Wir verbrachten einen sonnigen Sommertag und dabei entstand diese wunderbare Fotoreihe und ein schönes kleines Interview.HIER geht’s zum Beitrag. Danke Nicola für diese wundervollen Momentaufnahmen.Zurzeit sieht nicht nur meine Wohnung wieder etwas anders aus, sondern auch das Studio fühlt sich momentan sehr sehr weit weg an (s t u d i o p a u s e ;) …Manchmal vergesse ich, wie schön und bunt meine Welt ist. Aber diese Foto beweisen es sehr eindeutig! :D Alle Foto-Copyrights:Nicola Holtkamp

WANTED:

…Im Rahmen der Veranstaltung „BLINKBLINK BEAUTY BANG & BOUM“ – die zum Kultur Festival Wedding Moabit am 14. & 15. September 2013 in meinem Studio stattfinden wird (Details folgen) – bin ich auf der Suche nach IllustratorInnen, DesignernInnen, KünstlernInnen und FotografInnen, welche zu diesem Anlass ein Portrait von einer Schönheits-chirurgierten prominenten oder un-prominenten Person beitragen. Oder einfach komisch verstellte oder krass überschminkte Gesichter. Je oller -> doller. Die beigesteuerten Portraits werden dann von mir (oder uns gemeinsam) jeweils in einer 50er-Auflage am hauseigenen Risographen gedruckt. Materialkosten übernehme ich.Die Drucke werden an den Veranstaltungstagen hier ausgestellt und zu einem Preis von je 5,- Euro verkauft. (Vor Ort & evtl. anschließend auch online.) Pro verkauftes Exemplar gehen 2,50 Euro an den Künstler und 2,50 Euro an das Studio. Vom Erlös möchte ich gerne mindestens eine neue Farbtrommel für einen unserer Risographen anschaffen. -> Crowd-Funding annalog sozusagen :) Die Mitmach-Facts: – Format: A4 (es kann formatfüllend gearbeitet werden oder kleiner. Endformat ist jedoch immer A4 – Druckbereich etwas kleiner)– Das Portrait sollte maximal 3 Farben haben – zur …

HIER GEWINNEN:

…Meine lieben Leserinnen und Leser,heute gibt’s Geschenke. Mein guter Bekannter Freund Herr Latent (der Name ist Programm) hat 4 Rollen Mittelformatfilm bei sich herumliegen, die er nicht mehr benutzen will. Und weil er so ein guter großzügiger Internetmensch ist (der auch gerne Blogs liest), hat mein Blinkie-Blog diese Rollen als Spende erhalten. Ich darf sie jetzt verteilen. An Euch. Und weil das so eine schöne Sache ist, lege ich noch 4 x Original-Blinkblink dazu. Es gibt also 4 mal was zu gewinnen: Je 1 Rolle Film und 1x was für die Wand in hübschester Postverpackung. So nett. Was ihr dafür tun müsst!? Schickt mir bis kommende Woche selber Zeit (29.01.2013 – 20:30 Uhr) ein Foto, das Ihr mit Eurer Mittelformat-Kamera geschossen habt (Latent ist für ‚Selbstportrait mit Kamera‘, ich bin da offener…;) und verratet bei dieser Gelegnheit auch, mit welcher Mittelformatkamera ihr fotografiert.Per Mail an mich. Oder aber auch per Post ;) Die ersten oder die ‚besten‘ 4 gewinnen! Weitersagen!Blink! Eure Anna und Herr Latent

SUPERNEWS: SUPERCRAFT ♥ BLINKBLINK

… SUPERNEWS * SUPERNEWS * SUPERNEWS * SUPERNEWS * SUPERNEWS * SUPERNEWS Sophie & Catharina von SUPERCRAFT haben mich für das Neujahr-Kit ins Papierboot geholt! Welche Freude! – Was ich machte ist bunt und mit Mustern und mit Herz. Was denn sonst. Ich sag nur: Neonpink und Gold und Türkis und Limonengelb. Ein Blinkblink-Träumchen… Vorbestellungen für das beste Set der Supercraft-Geschichte sind noch bis zum 15. Januar möglich und werden am 4. Februar 2013 versendet! Der Preis für ein einzelnes Set beträgt 34,95 € innerhalb Deutschlands. Im 6er-Abo 24,95 €. Wir freuen uns über zahlreiche Order :)

YO H ANNA

…Here u see a 3-Color Riso-Print which was made today at my studio. Very spontaneously. While Johanna printed a small edition from which I got the 1st piece :) Black: Johanna TagadaRed: Yota Okuyama (exhibition soon)Blue: Me I’m so happy about it!

GAARN #1

…Liebe Leute! Ab heute ist die 1. Ausgabe von GAARN – Das Magazin für Nähkultur erhältlich! Der Schritt zum richtigen Magazin wurde gewagt: ein kleines Team um Damaris Jakschik (noumonda) hat mit viel Leidenschaft recherchiert, gestaltet und das Ganze auch noch selbst finanziert. GAARN erscheint in einem ungewöhnlichem Format: als XXL-Postermagazin und ist somit ein Spiegel der bunten, kreativen und vielfältigen DIY-Szene. Es beinhaltet die Rubriken Werkschau, Ankleide, Spielwiese, Netzwerk, Handarbeit, Ausflug und Esskultur. GAARN ist ein non-profit / Do it yourself-Projekt und kommt damit ohne Werbung aus! Auf der GAARN-Website findet ihr mehr Informationen zum Magazin. Dort kann man es auch sofort zu sich nach Hause bestellen oder eine Verkaufsstelle in der Nähe finden. Ich selbst durfte einen DIY-Beitrag leisten, bei dem die folgenden Stoffmuster entstanden sind. Wie, das lest ihr am Besten in der GAARN nach…;)